Einbruchsserie in Burghausen 

Altötting/Burghausen - Die Polizei ermittelt derzeit in zwei Fällen von Wohnungseinbrüchen im Raum Burghausen. Ob es sich um den selben Täter handelt, wird derzeit geklärt.

In der Zeit von Montag, 19. Dezember 2011, bis Freitag, 6. Januar 2012, drangen ein oder mehrere Unbekannte über ein Fenster in die Kellerräume des Reihenhauses in der Brahmsstrasse ein. Der oder die Täter durchsuchten das gesamte Haus und entwendeten dabei zahlreiche Wertgegenstände wie Schmuck, Münzen, eine Kamera, einen Flachbildfernseher und anderes. Das Bewohnerehepaar war zu dieser Zeit verreist. Bemerkt wurde der Einbruch von einer Angehörigen am 06. Januar gegen 16.30 Uhr, als sie im Haus nach dem Rechten sah.

Wer hat im fraglichen Zeitraum, Montag, 19. Dezember 2011 bis Freitag, 6. Januar 2012, gegen 16.30 Uhr, oder in der Zeit davor im Bereich der Brahmsstrasse verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. auffällige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Wer kann solche Hinweise auch zu der Tat vom 24. Dezember 2011, 16.10 bis 17.15 Uhr, in der Bachstrasse abgeben?

Zusammenhang mit einem zweiten Fall? 

Dieser Fall dürfte mit einem Einbruch vom 24. Dezember 2011 in Verbindung stehen, bei dem in ein nahegelegenes Einfamilienhaus in der Bachstrasse eingebrochen wurde. Wie berichtet, waren dabei der oder die Täter vermutlich gestört worden und ohne Beute geflüchtet.

Im zweiten Fall drang ein bislang Unbekannter am Samstag, 24. Dezember in der Zeit zwischen 16.10 Uhr und 17.15 Uhr über ein Fenster in das freistehende Einfamilienhaus in der Bachstrasse ein. Das Bewohnerehepaar war zu dieser Zeit außer Haus. Vermutlich wurde der Täter vom heimkehrenden Eigentümer gestört und zur Flucht verleitet. Denn nachdem der Einbruch entdeckt worden war, wurde festgestellt, dass die Räume zwar durchsucht worden waren, aber glücklicherweise nichts gestohlen wurde.

Wer hat im fraglichen Zeitraum - Samstag, 24. Dezember 2011, zwischen 16.10 und 17.15 Uhr – oder in der Zeit davor im Bereich der Bachstrasse verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. auffällige Personen oder Fahrzeuge festgestellt?

Die Polizei bittet um Hinweise:

Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und erhofft sich nun durch Zeugenaufrufe Hinweise aus der Bevölkerung.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Mühldorf unter der Telefonnummer 08631 / 36730 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser