Eingeklemmte Person im „Streitholz“

Stephanskirchen - Aus bislang ungeklärter Ursache kam eine 18-jährige Pkw-Lenkerin mit Ihrem Pkw von der Fahrbahn. Der Sachschaden beträgt etwa 5000 Euro.

Eine 18-jährige Pkw-Lenkerin aus Babensham fuhr am Montagvormittag, den 4. Juli, mit ihrem Ford Fiesta die Kreisstraße RO35 in südlicher Richtung. Im sogenannten Streitholz kam sie aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Bäume.

Erstmeldung mit Fotos

Der Anprall war so hart, dass die junge Frau in ihrem Auto eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr, die das Dach des Autos abnahm, befreit werden musste. Anschließend wurde die Fahranfängerin mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Wasserburg verbracht. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die Staatsstraße musste für etwa eine dreiviertel Stunde in beiden Richtungen gesperrt werden, im Einsatz waren die Feuerwehren aus Amerang, Kling, Schnaitsee und Titlmoos.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Wasserburg unter Telefon: Telefon: 8071 / 9177-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser