Einsatz nahe Wasserburg

Mähdrescher brennt: Fahrer löscht selbst

Wasserburg - Mit Blaulicht und Martinshorn eilten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr am Donnerstagmittag in Richtung Aham.

Ein Mähdrescher hat Donnerstagnachmittag nahe Wasserburg gebrannt. Mit Blaulicht und Martinshorn ging es in Richtung Aham. Als die Streife eingetroffen war, waren bereits zirka dreißig Mann der Freiwilligen Feuerwehren Aham und Eiselfing vor Ort.

Es stellte sich schnell heraus, dass es zu einer Rauchbildung, ausgelöst durch einen Kabelbrand kam. Der Fahrer des landwirtschaftlichen Gefährts reagierte schnell und löschte selbst.

Die Feuerwehren mussten keine weiteren Maßnahmen mehr treffen. Der Schaden des ausgelösten Kabelbrands beträgt nach ersten Informationen etwa 5.000 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Wolfgang Rung

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser