Am frühen Morgen bei Eiselfing

Hackschnitzelheizung brennt auf Bauernhof - 15.000 Euro Schaden

+

Eiselfing - Am frühen Samstagmorgen mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nach Erpertsham ausrücken. Von dort war von einem landwirtschaftlichen Anwesen ein Feuer gemeldet worden.

Update, 16.50 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 17. März entflammte in Erpertsham im Heizungsraum eines landwirtschaftlichen Anwesens eine Hackschnitzelheizung. Die Hausbewohner wurden durch einen Feuermelder auf den Brand aufmerksam gemacht. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Es wurden keine Personen verletzt. 

Die Feuerwehren aus Wasserburg, Schönberg, Bachmehring und Aham waren mit mehreren Fahrzeugen und etwa dreißig Helfern vor Ort und löschten den Brand. Eine Rettungswagenbesatzung stand ebenfalls vor Ort bereit, wurde jedoch nicht benötigt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg

Erstmeldung, 12.25 Uhr - Brand eines Hackschnitzelbunkers

Wie die Wasserburger Stimme berichtet, soll dort gegen 5 Uhr ein Hackschnitzelbunker auf einem Bauernhof in Brand geraten sein. Die Floriansjünger aus Schönberg, Bachmehring und Wasserburg waren aber schnell zur Stelle, löschten die Flammen und verhinderten damit auch ein Übergreifen auf andere Teile des Gebäudes. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand.

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser