Erst ohne Führerschein, dann alkoholisiert

Bad Endorf - Innerhalb nur weniger Minuten haben gestern Abend zwei Rollerfahrer gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen.

Gegen 17.50 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Prien einen 17-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades, welcher die Hirnsberger Straße im Gemeindebereich Mauerkirchen befuhr. Nachdem der Jugendliche aus Bad Endorf den Beamten aufgrund seiner flotten Fahrweise auffiel, erfolgte die Durchführung einer Verkehrskontrolle. Der 17-jährige räumte nach erfolgter Belehrung ein, seinen Roller frisiert zu haben. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und der Roller des zur Prüfstandsmessung sichergestellt. Nachdem der Bad Endorfer nicht im Besitz der erforderlichen Führerscheinklasse ist, erfolgte die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie weiterer Straftaten, die im Zusammenhang mit der Auffrisierung des Rollers stehen.

Nur 20 Minuten später kontrollierten die Polizisten einen 49-jährigen, der mit seinem Mofa ebenfalls auf der Hirnsberger Straße unterwegs war. Im Rahmen der durchgeführten Verkehrskontrolle nahmen die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Prieners wahr. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Polizisten. Aufgrund eines Wertes von mehr als 1,6 Promille wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Nachdem der 49-jährige erst vor kurzer Zeit aufgrund Alkohol im Straßenverkehr auffiel, erwartet den Mann nun ein erneutes Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser