Zwei Unfälle in kurzer Zeit

Bad Endorf - Gleich zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich innerhalb kurzer Zeit am Samstagnachmittag auf der Staatsstrasse Bad Endorf - Seebruck.

Gegen 17.10 Uhr krachte es bei Hemhof. Ein 82-jähriger Sachranger wollte mit seinem Seat von Hemhof aus die Staatsstrasse Richtung Rimsting überqueren. Dabei übersah er einen von links aus Richtung Hartmannsberg kommenden Audi einer 42-jährigen Frau aus Prutting. Beide Fahrzeuge stießen auf der Fahrbahn zusammen. Der Audi der Pruttingerin wurde nach links von der Strasse geschleudert, der Seat des Sachrangers wurde wieder zurück in die Einmündung geschleudert. Der Sachranger und seine 81-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus Prien gebracht. Die Audi-Fahrerin wurde ebenfalls verletzt und ins Klinikum Rosenheim gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt ca. 25 000 Euro

Eine halbe Stunden später und nur etwa 1 km entfernt krachte es erneut.

Eine 19-jährige Endorferin wollte mit ihrem Mercedes die Staatsstrasse von Batterberg kommend in Richtung Hofham überqueren. Dabei übersah sie eine 40- jährige Endorferin, die mit ihrem VW auf der Staatsstrasse von Endorf Richtung Seebruck fuhr. Der Mercedes fuhr dem VW in die linke Seite, so dass dieser von der Fahrbahn geschleudert wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 6000 Euro.

Die Unfallverursacherin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus Prien gebracht. Der 7-jährige Sohn der VW-Fahrerin, der hinten im Fahrzeug saß, wurde vorsorglich ins Traunsteiner Krankenhaus zur Untersuchung gebracht.

Wegen der beiden Unfälle kam es auf der Staatsstrasse zu Verkehrsbehinderungen.

Pressebericht Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © gbf (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser