Erdbeerdieb versteckt sich im Gras

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 53-Jähriger wollte zwar Erdbeeren pflücken, aber anscheinend nicht bezahlen. Als Polizisten ihn entdeckten flüchtete er über ein Feld.

Einen kuriosen Fall erlebte die Rosenheimer Polizei am frühen Sonntag Morgen. Während einer Streifenfahrt entdeckten die Beamten eine Mann, der sich hinter dem Verkaufshäuschen eines Erdebeerfeldes versteckte. Als dieser das uniformierte Polizeifahrzeug erblickte, begann er quer über das Feld zu flüchten. Da der Verdacht eines Einbruches bestand, nahm die Streife umgehend zu Fuß die Verfolgung auf und konnten den Flüchtigen wenig später stellen, als er versuchte, sich im tiefen Gras zu verstecken.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der 53-jährige Kolbermoorer lediglich einen Eimer Erdbeeren pflückte und mit diesem, ohne zu bezahlen, nach Hause fahren wollte. Sein morgendlicher Ausflug auf das Erdbeerfeld brachte ihm nun eine Anzeige wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch ein.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser