Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betrunkene wollten unbedingt fahren

Erharting - Welches Gefährt es sein durfte - ob nun Auto oder Fahrrad - war in dieser Nacht offenbar egal. Die Betrunkenen in Erharting nutzten beides:

Am Samstag, 27. April, wurde kurz nach Mitternacht bei Erharting die Fahrerin eines Renault kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab 0,96 Promille. Die Frau durfte nicht mehr weiterfahren und muss demnächst ihren Führerschein abgeben.

Kurz vor 1 Uhr fiel einer Polizeistreife im Ortsgebiet von Erharting ein Radfahrer auf. Der Mann versuchte vergebens, auf sein Fahrrad zu steigen. Auch der Streit mit den Polizeibeamten nutzte nichts. Eine vielleicht doch mögliche Fahrt mit dem Rad wurde verhindert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare