Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle bei Erharting

Polizei stoppt auf A94 zwei Männer mit demselben Problem

Erharting - An der A94 bei Erharting zogen die Burghauser Grenzpolizisten am Autohof kurz nach Mitternacht nacheinander zwei Rumänen aus dem Verkehr, die beide dasselbe Problem hatten:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Beide waren in Autos mit französischen Kennzeichen unterwegs und trugen den Vermerk "Vendue" im Fahrzeugschein. "Vendue" bedeutet, dass für das Fahrzeug Versicherungsschutz und Zulassung erloschen sind. Somit verstießen die beiden Rumänen unabhängig voneinander gegen das Pflichtversicherungsgesetz für ausländische Kfz, die Abgaben- sowie die Fahrzeugzulassungsverordnung, was die Burghauser Grenzpolizisten umgehend zur Anzeige brachte. 

Für den 22-jährigen wie auch den 27-jährigen Rumänen war am Autohof erst einmal Schluss der Reise. Die Weiterfahrt mit ihren Autos wurde beiden gleichermaßen untersagt.

Pressemeldung Grenzpolizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Polizeipräsidium Oberbayern Süd (Symbolbild)

Kommentare