Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu schnell: Gegen Leitplanke geprallt

Erlbach - Wegen zu hoher Geschwindigkeit ist am Montag eine 71-Jährige auf dem Weg nach Reischach in Schleudern und von der Straße abgekommen.

Am Montag, den 10. Dezember, gegen 15 Uhr, fuhr eine 71-jährige Autofahrerin auf der Kreisstraße AÖ 11 von Reischach kommend in Richtung Erlbach. In einem kleinen Waldstück kurz vor Endlkirchen kam sie wegen nicht angepasster Geschwindigkeit an die winterlichen Straßenverhältnisse ins Schleudern.

Lesen Sie auch:

Weitere Unfälle vom Montag

Dabei stieß sie zuerst rechts neben der Fahrbahn gegen eine Leitplanke, anschließend geriet sie links von der Straße ab und prallte gegen eine kleine Baumgruppe. Die 71-Jährige wurde leicht verletzt und kam mit dem Sanka ins Kreisklinikum Altötting. Schaden circa 2.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare