Ermittlungen nach gefährlichem Überholmanöver

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rattenkirchen - Wegen eines gefährlichen Überholmanövers kam es am Montag auf der sogenannten Isentalstraße zu einem Unfall. Den Verursacher erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Ein Traktor fuhr gegen 10.20 Uhr in Richtung Heldenstein. Hinter dem Traktor fuhren zwei Pkw deren Fahrerinnen aufgrund von Gegenverkehr nicht überholen konnten. Ein Peugeot-Fahrer fuhr auf die kleine Kolonne auf. Trotz Unübersichtlichkeit setzte der Peugeot-Fahrer zum Überholen an.

Während des Überholvorgangs kam ihm ein Toyota entgegen. Beide Fahrer versuchten noch nach rechts auszuweichen. Die Fahrzeuge streiften sich jedoch. Dadurch kam der Toyota-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Der Toyota-Fahrer und sein Beifahrer wurden gottlob nur leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 6.500 Euro. Gegen den Peugeot-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © AktivNews

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser