20.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfällen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Winterbeginn sorgt weiter für Behinderungen auf den heimischen Straßen. Drei Unfälle haben sich am Wochenende ereignet, bei denen es zum Glück bei Sachschäden blieb.

Nach dem Wintereinbruch der vergangenen Woche und den damit verbundenen Verkehrsbehinderungen lief der Verkehr am Wochenende überwiegend störungsfrei. Im Dienstbereich der Verkehrspolizei Rosenheim ereigneten sich drei Verkehrsunfälle mit insgesamt sechs Beteiligten, verletzt wurde dabei niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Am Samstag Abend wollte ein 45-jähriger Österreicher mit seinem Sattelzug auf der A8 zwischen Bad Aibling und dem Inntaldreieck einen anderen Lkw überholen und übersah beim Ausscheren den Ford eines 40-jährigen Mannes aus der Region. Der Fordfahrer wich nach links aus und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug verhindern, touchierte jedoch die Mittelleitplanke. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von ungefähr 1500 Euro.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser