Fahndung gleich doppelt erfolgreich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am letzten Wochenende gab es für einige Reisende ein böses Erwachen. Gleich zwei per Haftbefehl gesuchte Männer gingen der Polizei ins Netz.

Am Samstag gegen 16.40 Uhr klickten für einen 30-jährigen Italiener im internationalen Ausreisezug die Handschellen. Er wurde wegen Betrugs von der Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen Betruges gesucht. Da er die geforderte Geldstrafe von 1000 Euro nicht aufbringen konnte, muss er die nächsten 40 Tage in der JVA Bernau verbringen. Er wird zudem vom Finanzamt Bielefeld zur Ermittlung seines Aufenthaltes gesucht.

Mehr Glück hatte ein 45-jähriger Spediteur aus Österreich. Er konnte die von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth geforderte Geldstrafe für das Fälschen technischer Aufzeichnungen von 2400 Euro sofort bezahlen und konnte somit eine Haftstrafe von 30 Tagen abwenden .

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser