Betrunkener Fahranfänger baut 20.000-Euro-Crash

Penzing/Babensham - Mit einer Menge Alkohol im Blut fuhr ein Fahranfänger nach einem Feuerwehrfest unter einen Umzugs-Lkw. Der Mann blieb unverletzt, doch die Sache kommt ihn teuer zu stehen.

Am Sonntag, 19. Juni 2011, gegen 03:45 Uhr, wollte ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem silberfarbenen Peugeot vom Feuerwehrfest in Penzing nach Hause fahren. Kurz vor seinem Ziel übersah er einen Umzugs-Lkw, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war und fuhr frontal in diesen. Wie durch ein Wunder blieb er unverletzt, an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 20000 Euro.

Die Unfallstelle musste von der Fa. Dengler geräumt werden. Da bei dem jungen Fahranfänger eine deutliche Alkoholfahne festzustellen war, wurde ein freiwilliger Alkotest durchgeführt; dieser erbrachte ein Ergebnis von deutlich über 1,1 Promille. Aufgrund dieses Wertes musste der junge Mann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, der Führerschein wurde sichergestellt.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser