Fahranfängerin (21) verursacht Unfall

Bruckmühl - Drei Leichtverletzte hat am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2078 gefordert.

Laut Polizei bog eine 21-jährige Schülerin mit ihrem VW Polo von Bruckmühl kommend Richtung Bad Aibling auf die Staatsstraße ein.

Dabei überschätzte sie offenbar die Entfernung des Renaults eines gleichaltrigen Bad Aiblingers, der auf der Staatsstraße Richtung Bad Aibling unterwegs war.

Trotz Bremsmanöver fuhr der Aiblinger auf den Pkw der jungen Frau auf. Nach der Spurenlage am Unfallort war der Aiblinger mit leicht überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Der Zusammenstoß wäre für ihn aber auch bei Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h nicht zu vermeiden gewesen. Die beiden Fahrer und der Beifahrer im Polo wurden jeweils leicht verletzt.

Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle war die Feuerwehr Bruckmühl mit zehn Mann und zwei Fahrzeugen eingesetzt.

Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser