Fahrerflucht: Lkw-Fahrerin verletzt

Rott am Inn - Ein Anhänger streifte am Sonntagabend den Seitenspiegel eines Sattelzuges. Aufgrund des Aufpralls zerbrach auch die Scheibe und die Fahrerin des Lkw wurde verletzt.

Eine 43-jährige Berufskraftfahrerin fuhr am 03.10.2010 mit ihrem Sattelzug auf der B 15 von Wasserburg in Richtung Rosenheim. Gegen etwa 20.30 h kam ihr am Bahnübergang Lengdorf im Gemeindebereich Rott am Inn ein Fahrzeug mit einem größeren Anhänger entgegen. Das Heck des Anhängers streifte vermutlich den Fahreraußenspiegel des Sattelzuges der 43-Jährigen.

Der Fahreraußenspiegel wurde beschädigt, die Fahrerseitenscheibe zerbrach. Durch die in das Fahrzeuginnere fallenden Glassplitter erlitt die 43-Jährige leichte Schnittwunden an beiden Unterarmen.

Über das entgegenkommende Gespann konnte die Geschädigte nur vage Aussagen machen. Bei dem Zugfahrzeug könnte es sich um einen Kombi bzw. Sprinter handeln. Der Anhänger hatte einen hohen Aufbau. Die Berufskraftfahrerin gab in der Zeugenvernehmung an, dass der Unfallverursacher unter Umständen den Aufprall gar nicht bemerkt hat. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Wasserburg, Tel. 08071 / 9177-0, zu melden.

Pressebericht PI Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser