Unfallflucht Schwindegger Kreisverkehr

Papiere am Unfallort führten zum Flüchtenden

Schwindegg - Mit über zwei Promille im Blut überschlug sich ein junger Mann mit seinem BMW mehrmals. Dabei rammte er ein Verkehrszeichen und flüchtete zu Fuß.

Am Samstag, den 1. März, gegen 3.10 Uhr kam ein BMW-Fahrer an einem Schwindegger Kreisverkehr von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er ein Verkehrszeichen. Der BMW blieb nach mehreren Überschlägen neben der Fahrbahn liegen.

Der Fahrer entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Im Überschlagsbereich aufgefundene Papiere führten zu dem jungen Mann, der in Schwindegg wohnt. Als er den Polizeibeamten die Wohnungstüre öffnete war seine Kleidung immer noch verschmutzt und sein Gesicht wies einige Blessuren auf.

Ein Atemalkoholtest ergab 2,18 Promille. Der Mann musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Feuerwehr übernahm die Absicherung und Räumung der Unfallstelle.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser