Fahrradfahrer tödlich gestürzt

Großholzhausen – Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend zwischen Großholzhausen und Litzldorf. Ein 76-jähriger Radfahrer übersah beim Einbiegen in die bevorrechtigte Staatsstrasse einen Pkw.

Ein Radfahrer kollidierte mit einem Pkw. Ein 76-jähriger Radfahrer aus dem südlichen Landkreis übersah kurz vor 18 Uhr beim Einbiegen in die Staatsstrasse 2089 einen bevorrechtigten Pkw. Es kam zum Zusammenstoß mit dem durch eine 52-jährige Frau aus Bad Feilnbach gesteuerten Wagen. Der Radfahrer prallte gegen die Windschutzscheibe und fiel auf die Straße. Trotz sofortiger Reanimation erlag er seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Die Staatsanwaltschaft ordnete u.a. ein unfallanalytisches Gutachten an, um die Unfallursache zweifelsfrei klären zu können. 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser