Fahrt in die Schule endet im Krankenhaus

Großkarolinenfeld - Viel Glück und den nötigen Schutzengel hatte eine 18-jährige Bruckmühlerin Dienstagmorgen, als sie gegen 8.25 Uhr mit ihrem Auto auf dem Weg zur Schule nach Rosenheim war.

Auf der Kreisstraße RO19 kam sie kurz vor Großkarolinenfeld erst leicht nach rechts von der Fahrbahn ab ins Bankett, als sie gegenlenkte und ins Schleudern geriet. Hierbei wurde der Wagen über die Gegenfahrbahn geschleudert. Er prallte zuerst gegen ein Bushaltestellenschild, anschließend kam das Auto in einer Hecke halb auf dem Dach liegend schließlich zum Stehen.

Die 18-jährige Fahrerin konnte sich selbstständig aus dem Pkw befreien und wurde lediglich mit Verdacht auf ein HWS ins Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw war ein Schaden von ca. 3000 Euro entstanden, er wurde von einer Abschleppfirma geborgen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Aibling 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser