Fasching: 17-Jährige mit 2,5 Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting - Die Beamten hatten beim Fasching in Neuötting einiges zu tun. Unter anderem mussten sie eine 17-Jährige mit 2,5 Promille in Gewahrsam nehmen.

Nur kurz zum Telefonieren ausleihen wollte sich am Samstag gegen 20 Uhr am Stadtplatz ein junger Mann ein Handy. Bereitwillig händigte ihm ein 27-jähriger sein Mobiltelefon aus und musste beobachten, wie der Junge damit weglief. Auf der Suche nach dem Täter erfuhr der Geschädigte den Namen des Diebes und erstattete Anzeige.

Verbaler Streit artete in eine Tätlichkeit aus, bei der ein angetrunkener 43-jähriger Altöttinger gegen 17 Uhr am Stadtplatz einen Schlag ins Gesicht einstecken musste. Stunden später zeigte der den Sachverhalt an, die Täterhinweise halten sich in Grenzen.

Das Augenmerk richtete die Polizei auch auf alkoholisierte Jugendliche und wurde dabei von Kräften des Einsatzzuges  unterstützt. Manche Jugendliche stellten ihre Trinkfestigkeit deutlich unter Beweis, so ergab der Test bei einer 14-jährigen bereits um 14.45 Uhr einen Wert von 0,8 Promille, gegen 18 Uhr musste eine 17-Jährige mit über 2,5 Promille in Gewahrsam genommen werden, die 16-jährige Freundin lag knapp über einem Promille. Sie wurden ihren Eltern übergeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser