Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Faschingszug verlief meist ruhig

Tüßling - Der Faschingszug verlief im Gegensatz zum letzten Jahr ruhig und geordnet. Es gab bloß kleinere Reibereien am Rande.

Die Bilder vom Faschingszug

Der heurige Faschingsumzug am Faschingsdienstag verlief im Gegensatz zum letzten Jahr erfreulicherweise relativ ruhig und geordnet. Die Zusammenarbeit zwischen der Landespolizei, Bundespolizei, Einsatzzug Traunstein, Feuerwehr, BRK, Sicherheitsdienst sowie der Marktgemeinde Tüßling und dem Veranstalter klappte sehr gut. Bewährt hat sich auch das Flaschenverbot während der Veranstaltung auf dem Marktplatz.

Neben kleineren Streitigkeiten kam es gegen 19 Uhr auf der Bahnhofstraße nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einer Körperverletzung. Ein 16-jähriger Mühldorfer wurde dabei von einem 16-Jährigen aus dem Landkreis Rottal-Inn ins Gesicht geschlagen und dann noch, als er am Boden lag, mit den Füßen getreten. Er wurde leicht verletzt. Beide Beteiligte waren alkoholisiert. Wer diesen Vorfall beobachtet hat, soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Altötting melden.

Gegen 16 Uhr schlug ein 17-jähriger Töginger sowie ein 19-jähriger Winhöringer jeweils eine Fensterscheibe in der Hinteren Marktstraße ein. Dabei zogen sich beide blutende Schnittwunden an den Händen zu. Schaden etwa 200 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare