Unfall bei Feichten am Dienstag

Tachertinger (70) gerät auf Gegenfahrbahn: 24.000 Euro Schaden

Feichten - Ein 70-jähriger Tachertinger geriet am Dienstag aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und streifte dort mehrere Fahrzeuge. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt, es entstand ein hoher Schaden:

Am Dienstag, den 28. Februar, gegen 9.20 Uhr befuhr ein 70-Jähriger aus Tacherting mit seinem Skoda die Kreisstraße AÖ 23 von Feichten kommend in Richtung Kirchweidach. 

Hierbei geriet er bei Kilometer 0,4 aus bisher unbekannten Gründen auf die linke Fahrspur, streifte dort zunächst einen entgegenkommenden Lkw mit Anhänger, der von einem 34-jährigen aus Kirchanschöring gesteuert wurde und anschließend noch einen VW Golf, der von einer 61-Jährigen aus Kirchweidach gelenkt wurde. 

Durch den Unfall wurden die Golf-Fahrerin sowie ein Mitfahrer im Skoda leicht verletzt und in das Krankenhaus Trostberg eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 24.000 Euro. Zur Sicherung der Unfallstelle und zur Reinigung der Fahrbahn wurde die Feuerwehr Feichten alarmiert und war mit 14 Mann an der Unfallstelle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser