Mit voller Wucht gegen die Windschutzscheibe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Großes Glück hatte ein junger Mann, der mit seinem Auto nicht angeschnallt gerade über einen Kreisverkehr raste. Er kam ins Krankenhaus:

Großes Glück hatte ein 21-jähriger Mann aus dem Landkreis Miesbach am letzten Samstag. Gegen 21.15 Uhr fuhr dieser mit seinem Pkw Opel von Rosenheim kommend in Richtung Hundhamer Berg. Vermutlich aufgrund stark überhöhter Geschwindigkeit bemerkte er den Kreisverkehr zu spät und konnte trotz Vollbremsung der Verkehrsführung nicht mehr folgen.

Er fuhr geradeaus über den begrünten Kreisverkehr und kam anschließend auf der gegenüberliegenden Seite zum Stehen. Da der Pkw-Fahrer nicht angeschnallt war, zog er sich beim Aufprall eine Gehirnerschütterung sowie diverse Prellungen zu und blieb nahezu bewusstlos im Fahrzeug sitzen. Der Mann wurde ins Klinikum Rosenheim verbracht und nach ambulanter Versorgung wieder entlassen. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt etwa 3.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser