Schulterbruch nach Kreisel-Crash!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Ein Autofahrer, der wenden wollte, sorgte im Kreisel beim Torfwerk für Chaos. Er bremste abrupt ab, ein Motorradfahrer hinter ihm konnte nicht mehr ausweichen.

Am vergangenen Sonntag, den 18. August gegen 13.40 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Münchner mit seinem Seat den Kreisel beim Torfwerk. Als er diesen verließ, bremste er plötzlich ab und wollte laut Zeugenaussagen wenden.

Ein 58-jähriger Autofahrer aus Bad Feilnbach, der hinter dem Seat fuhr, kam durch eine Vollbremsung gerade noch rechtzeitig zum Stehen. Jedoch der darauffolgende 53-jährige Motorradfahrer aus Bad Aibling konnte einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern und stieß gegen das vorausfahrende Auto.

Bei dem Sturz zog sich der Kradfahrer vermutlich einen Schulterbruch sowie Prellungen und Abschürfungen zu. Nach der Erstversorgung wurde dieser mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim verbracht. Der Sachschaden des Motorrades, das nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, beträgt 1.000 Euro. Der vorausfahrende Pkw, bei dem der Fahrer unverletzt blieb, wurde bei dem Unfall nur minimal beschädigt.

Pressemitteilug Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser