Gasflasche explodiert: Kripo ermittelt

Bad Feilnbach - Eine Gasflasche, die in einem Mülltonnenhäuschen abgestellt war, explodierte am Mittwochabend. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein erheblicher Sachschaden.

Um 22.35 Uhr schreckte der Knall einer Explosion die Anwohner in der Straße „Am Point“ im Bad Feilnbacher Ortsteil Au bei Bad Aibling auf. Eine Gasflasche, die in einem Mülltonnenhäuschen auf dem Grundstück eines Reihenhauses abgestellt war, war explodiert. Die Feuerwehr wurde alarmiert und löschte vor Ort das entstandene Feuer ab.

Neben dem Mülltonnenhäuschen wurde durch die große Hitze-Entwicklung auch noch ein VW Golf stark beschädigt, der in unmittelbarer Nähe auf der Straße vor dem Anwesen geparkt war. Der Gesamtschaden dürfte etwa 15.000 Euro betragen, verletzt wurde aber zum Glück niemand.

Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen noch am Abend vor Ort die Ermittlungen zur Ursache der Explosion. Derzeit wird nicht davon ausgegangen, dass die Explosion vorsätzlich herbeigeführt wurde, vielmehr dürfte ein Brand in der unmittelbar danebenstehenden Mülltonne die Detonation ausgelöst haben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern aber noch an.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser