Pubertäre Telefonstreiche mit ernsten Folgen

Bad Feilnbach - Vier Jugendliche erwarten nun Strafverfahren. Sie riefen wiederholt nachts grundlos den Polizeinotruf an und beleidigten die Beamten.

Vier 13 bis 16 Jahre alte Buben aus Bad Feilnbach meinten über ein öffentliches Telefon den Polizeinotruf missbrauchen zu können. Sie riefen mehrfach den Notruf an und beleidigten den Beamten in der dortigen Einsatzzentrale.

Jedes Mal wenn sich ein Streifenwagen der Telefonstelle näherte, waren die Verursacher verschwunden.

Sie hatten aber nicht mit der Hartnäckigkeit der Beamten der Polizeiinspektion Brannenburg gerechnet. Beim wiederholten Spaßanruf trug deren Observation Früchte und zwei Jugendliche konnten in Gewahrsam genommen und anschließend ihren überraschten Eltern übergeben werden.

Alle vier erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Missbrauch von Notrufen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser