Auf Höhe Bad Feilnbach

Lottogewinner zahlt Strafe und verlässt Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Die bayerischen Schleierfahnder stoppten am Dienstagabend auf der A8 bei Bad Feilnbach einen Honda mit deutschem Kennzeichen. Der 58-jährige Fahrer hatte noch eine Strafe offen:

Dienstagabend auf der Autobahn A8 bei Bad Feilnbach: Die bayerischen Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim stoppten einen Pkw, Honda, mit deutschem Kennzeichen und unterzogen den 58jährigen Fahrer einer eingehenden Kontrolle.

Dabei stellte sich heraus, dass gegen den in Flensburg wohnenden griechischen Staatsangehörigen und ledigen Koch ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Flensburg bestand. 

Wegen Diebstahls mit Waffen war noch eine Reststrafe von 900 Euro offen. 

Der Grieche zahlte ohne Murren den Betrag und berichtete stolz, dass er seit gestern keinen Wohnsitz mehr in Deutschland hat. Er kehrt nach Griechenland zurück. Als Startgeld in seiner alten Heimat dient ihm ein kürzlich gemachter Lottogewinn in Höhe von 13.000 Euro. Dass er nun kurz vor der deutschen Landesgrenze seine noch ausstehende Geldstrafe abziehen musste, nahm er gelassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © pictu re alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser