Geklautes iPhone auf dem Flohmarkt gekauft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Bei einer Autokontrolle schien alles in Ordnung zu sein - bis die Polizei das iPhone des Fahrers kontrollierte: Es war als geklaut gemeldet.

Nachts um 3 Uhr hielten die bayerischen Schleierfahnder der Polizei Rosenheim auf der Autobahn bei Bad Feilnbach einen Opel Vectra, mit deutschem Kurzzeitkennzeichen an. Der Fahrer, ein rumänischer Autohändler, konnte alle erforderlichen Dokumente vorweisen.

Zunächst schien alles in Ordnung zu sein – bis die Fahnder das auf der Mittelkonsole liegende Handy iPhone 4 überprüften. Schnell stellte sich heraus, dass dieses erst vor wenigen Monaten in Gersthofen /Schwaben durch Diebstahl abhandenkam. Der 28-jährige Rumäne hatte eine Erklärung parat, die den Polizisten schon gut bekannt war. Er will das Handy vor drei Monaten zum Schnäppchenpreis von 60 Euro in Augsburg auf einem Flohmarkt gekauft haben.

Nun wird gegen den Rumänen wegen des Verdachtes der Hehlerei ermittelt. Besonders schmerzte es den Autohändler, dass sein Handy – samt aller eingegebenen Termine und Kontakte – sichergestellt wurde. Er hatte wohl keine externe Speicherung gemacht.

Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser