Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sechs Verletzte bei Frontal-Unfall

Bad Feilnbach - Sechs zum Teil schwer Verletzte forderte am Sonntag ein Unfall am Hundhamer Berg. Ein Autofahrer geriet in den Gegenverkehr.

Am Sonntag ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Hundham und Bad Feilnbach ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 48-Jähriger aus Otterfing war mit seinem Alfa Romeo am Hundhamer Berg aufwärts in Richtung Hundham unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache kam er in einer Rechtskurve im Bereich der Landkreisgrenze auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Skoda zusammen.

Der 52-jährige Fahrer des Skoda, ein amerikanischer Staatsangehöriger, sowie seine drei Beifahrer, zwei 37- und 15-jährige Amerikanerinnen und eine 38-Jährige aus Bad Aibling, wurden mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Aibling eingeliefert. Der leicht verletzte Fahrer des Alfa und sein schwer verletzter Beifahrer, ein 59-jähriger Rosenheimer, kamen ebenfalls ins Krankenhaus nach Bad Aibling.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils mindestens 10.000 Euro. An der Unfallstelle waren drei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug, ein Fahrzeug der First Responder Au und die Feuerwehr Bad Feilnbach mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare