Feldstadel bei Bad Feilnbach niedergebrannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Wieder ein Brand im Landkreis: Diesmal hat es einen Feldstadel bei Bad Feilnbach erwischt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Ein Feldstadel ist am späten Dienstagabend, 21.02.2012, vollständig niedergebrannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Lesen Sie auch:

Brandserie beschäftigt Kripo

Kurz vor 23 Uhr nahmen Personen den Feuerschein im Bereich Hausstatt wahr und verständigten Feuerwehr und Polizei. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um einen mit Stroh und Heu gefüllten Feldstadel. Als die Einsatzkräfte am Brandort in der Hausstattstraße ankamen, war der Großteil des Feldstadels bereits abgebrannt und somit das Holzgebäude und der Inhalt weitestgehend zerstört. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 60.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit sind noch keine Aussagen zur Brandursache möglich.

Die Kripo bittet Zeugen, die im Bereich des Brandortes am Dienstagabend Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, sich unter der Telefonnummer 08031 / 200-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser