Wohnungsbrand in Westerndorf St. Peter

+

Rosenheim - Am Montagmorgenkam es in Westerndorf St. Peter, zu einem Wohnungsbrand. Auslöser war nach ersten polizeilichen Erkenntnissen eine vergessene Kerze.

Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Nach Angaben der 47-jährigen Frau wachte sie kurz nach 7 Uhr auf und bemerkte, dass ihr Schlafzimmer teilweise in Flammen stand. Sie setzte sofort einen Notruf ab. Zusammen mit weiteren Hausbewohnern verließ sie sofort das Anwesen in der Waldfriedstraße.

Die alarmierten Feuerwehren Rosenheim und Westerndorf St. Peter waren mit etwa 50 Mann im Einsatz und löschten den Wohnungsbrand. BRK-Helfer und Notarzt betreuten die 47-jährige Frau mit Rauchgasvergiftung und ihre Mutter, die vor Aufregung Kreislaufprobleme bekam.

Nach ersten Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes Rosenheim dürfte die 47-Jährige am Vorabend eine Kerze angezündet und dann vergessen haben. Der entstandene Sachschaden in der betroffenen Erdgeschosswohnung wird auf über 50.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser