Feuerwehr befreit Autofahrer

Maitenbeth - Aufgrund eines Zusammenstoßes mussten zwei Fahrer aus ihrem Fahrzeug herausgeschnitten werden und ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Dass die Geschwindigkeitsmessungen auf der B 12 gerechtfertigt sind, beweist ein Verkehrsunfall, der sich am Montag Nachmittag gegen 17 Uhr kurz vor der Landkreisgrenze Mühldorf/Ebersberg ereignete.

Ein 21-jähriger Mann aus Oberhaching war mit dem Firmenwagen in Richtung München unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er auf gerader Strecke ca. 1,5 m auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Mercedes Viano, der von einem 40-jährigen Man aus Kirchweihdach gelenkt wurde, zusammen.

Lesen Sie dazu auch:

Erstmeldung mit Fotos und Video

Die Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von den alarmierten Feuerwehren Haag, Maitenbeth und Mittbach aus den Fahrzeugen herausgeschnitten werden. Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro.

Ein drittes Fahrzeug wurde durch herumfliegende Teile ebenfalls leicht beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. An diesem Fahrzeug beträgt der Schaden rund 300 Euro.

Die B 12 war für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme in beiden Richtungen für fast zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde weiträumig von den Feuerwehren umgeleitet.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser