Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenmontag in Riedering

Feuerwehr bei Schwelbrand im Einsatz - Kripo ermittelt

Riedering - Gut 50.000 Euro beträgt wohl der Sachschaden, den ein Schwelbrand am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus in Riedering anrichtete. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Rosenheimer Kripo übernahm die Untersuchungen zur Brandursache.

Am frühen Montagabend hatte der Wohnungsinhaber einer Erdgeschoßwohnung in dem Wohnhaus im Ortsteil Petzgersdorf nach einem plötzlichen Stromausfall den Schwelbrand, der sich hinter einer Zimmerwand entwickelt hatte, entdeckt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr unternahm er selbst Löschmaßnahmen. Der entstandene Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge wohl 50.000 Euro oder mehr.

Beamte der Kripo Rosenheim führen nun die Ermittlungen zur Brandursache. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es nicht, die Untersuchungen laufen heute vor Ort weiter.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare