Heimbewohner wirft Zigarette in den Müll

Wasserburg - Am Freitagvormittag musste die Wasserburger Feuerwehr zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in einem Wohnheim am Heisererplatz ausrücken.

Dort wurde festgestellt, dass ein Bewohner des Heims offenbar eine noch glimmende Zigarette in einen Abfalleimer geworfen hatte, woraufhin der Inhalt anfing zu brennen. Es wurden keine Personen verletzt, auch am Gebäude entstand kein Schaden. Der Veruracher muss jedoch mit einer Anzeige rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser