Zündeln im alten Bauernhaus:

Kinder fackeln beinahe ein Haus ab!

Zangberg - Vier Kinder wollten am Donnerstag ein bisschen mit dem Feuer spielen. Doch das ging fast nach hinten los, da die Kleinen den Brand auf einmal nicht mehr löschen konnten!

Vier Kinder im Alter zwischen elf und 13 Jahren zündelten am Donnerstag, 6. März, gegen 15 Uhr, in einem unbewohnten, baufälligen Bauernhaus. Dabei steckten sie unbeabsichtigt eine alte Matratze in Brand.

Sie versuchten noch selbst mit Wasser abzulöschen, was aber misslang. Deshalb liefen sie in die Wohnsiedlung, um den Vater eines der Kinder zu holen.

Zwischenzeitlich bemerkten zwei Zeugen die Rauchentwicklung und alarmierten die Feuerwehr. Der Brand konnte durch die FFW Zangberg rasch gelöscht werden. Der Sachschaden liegt daher lediglich bei circa 500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser