Flammendes Ende eines Skiausfluges

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Als ein Reisebus mit 51 Schülern an Bord aus dem Auspuff zu rauchen begann, schlugen die Beamten der Autobahnpolizei Holzkirchen Alarm. Zu Recht: Kurz darauf brannte es.

Am Freitag, 25. Februar, gegen 16 Uhr kam den Beamten der Autobahnpolizei Holzkirchen an der Rastanlage Irschenberg ein Reisebus entgegen, der offensichtlich etwas aus dem Auspuff qualmte. Für die geschulten Nasen der Beamten roch es jedoch eher ungewöhnlich, woraufhin sie beschlossen, zu wenden, um dem Bus einer Kontrolle zu unterziehen.

Bereits nach wenigen Sekunden der Verfolgung konnten die Beamten beobachten, wie Flammen aus dem Motorraum am Heck des Busses loderten. Der 54-jährige Busfahrer aus Donauwörth bemerkte scheinbar nichts von dem Brand an seinem Omnibus und setzte seine Fahrt fort. Daraufhin verhinderten die Beamten mit Blaulicht und Martinshorn die Weiterfahrt.

Der Busfahrer öffnete auf Zuruf sofort die Türen und die an Bord befindlichen 51 Schüler und vier Lehrkräfte aus einer Realschule in Wemdling, Landkreis Donauwörth, verließen schnellstmöglich den jetzt brennenden Reisebus. Durch einen Griff zum Feuerlöscher des Dienst-Pkw konnte der größte Teil der Flammen bereits durch die Streife gelöscht werden. Mit Hilfe eines weiteren Feuerlöschers aus dem Bus wurde der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht.

Vorsorglich wurde die bereits alarmierte Feuerwehr Irschenberg mit drei Fahrzeugen und 14 Mann hinzugezogen. Des weiteren waren zwei Rettungswagen des BRK vor Ort, um sich um die Kinder zu kümmern. Diese kamen gerade von einem einwöchigen Skiausflug aus Südtirol und waren unterwegs nach Hause.

Dank der Wahrnehmung und des schnellen Eingreifens der Beamten wurde bei dem Brand niemand verletzt und ein größerer Sachschaden am Bus konnte verhindert werden. An Letzterem entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Brand wurde vermutlich durch einen defekten Turbolader des Motors verursacht.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser