Junger Brannenburger in Flintsbach erwischt

Drogen in der Tasche und Waffen im Kinderzimmer

Flintsbach am Inn - Ein junger Brannenburger wurde zuerst mit Drogen erwischt, bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte die Polizei noch diverse Waffen sicherstellen.

Am Samstagabend wurde ein 17-jähriger Brannenburger in Flintsbach am Inn einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei konnten eine Kleinmenge Marihuana, ein Joint und Konsumutensilien beschlagnahmt werden.

Bei einer im Anschluss durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden neben einer weiteren Kleinmenge Marihuana verschiedenste Waffen im Kinderzimmer des Jugendlichen aufgefunden. Dabei wurden u. A. eine Pistolenarmbrust, eine Machete, ein Dolch und ein Sportbogen sichergestellt und zur waffenrechtlichen Prüfung zur Dienststelle verbracht.

Neben einer Anzeige wegen einem Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz muss der Jugendliche auch mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Waffengesetz rechnen. Ebenso wird die zuständige Führerscheinstelle einen Abdruck der Anzeige erhalten, da diese Verstöße unter Umständen eine mangelnde charakterliche Eignung zum zukünftigen Führen von Kraftfahrzeugen im Straßenverkehr darstellen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser