Vermisste Frau tot aufgefunden?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg/Flintsbach am Inn - Vermutlich wurde die 61- jährige Gudrun Menzel am Donnerstag den 29. März  unterhalb des Riesenkopfs tot aufgefunden.

Lesen Sie dazu:

Vermisste Gudrun M. offenbar abgestürzt

Am Donnerstag wurde gegen 11.15 Uhr unterhalb der sogenannten Maiwand am Riesenkopf ein leblose Person von einem Bergwanderer gesichtet. Die Absuche durch die Bergwacht mit einem Hubschrauber bestätigte den Fund in unwegsamen Gelände. Daraufhin hat die Alpine Einsatzgruppe der Polizei mit Unterstützung der Kriminalpolizei Rosenheim die Ermittlungen übernommen.

Wegen starker Winde war die Bergung der Leiche mit dem Hubschrauber zunächst nicht möglich und eine Suchmannschaft begab sich zum Fundort. Während der Suchmaßnahmen ist ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe in einem 50 Grad steilen Graben abgestürzt. Er befindet sich mit schweren Verletzungen in stationärer Behandlung. Die Leiche konnte gegen 18.00 Uhr mit einem Hubschrauber der österreichischen Bergrettung zu Tal gebracht werden.

Die tote Frau konnte in einem Schotterfeld zwischen zwei Gräben aufgefunden werden. Das Verletzungsbild lässt auf einen Absturz schließen. Bei der weiblichen Person handelt es sich möglicherweise um die seit 07.03.12 vermisste Gudrun Menzel. Zur endgültigen Klärung der Identität und Todesursache sind noch weitere Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin in München erforderlich.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser