Flucht nach Schlägerei

Rosenheim - Erst haben drei Männer eine Schlägerei angezettelt, dann sind sie geflohen. Schließlich wurden sie von der Polizei gefasst und gestanden noch weitere Straftaten.

Laut Polizei ereignete sich in den frühen Morgenstunden des Donnerstags, eine Schlägerei im Steigungsbereich des Schlossbergs. Drei Männer haben zwei alkoholisierte Männer grundlos angegriffen und geschlagen. Einer der beiden Männer musste ins Klinikum Rosenheim zur medizinischen Versorgung verbracht werden. Die unbekannten Männer konnten zunächst flüchten. Die Flucht dauerte nicht lange denn sie wurden in der Nähe des Tatortes durch die Rosenheimer Polizei und Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei München festgenommen.

Zwei der Schläger räumten die Tat nach langen hin und her ein. In den Vernehmungen kamen noch weitere Straftaten ans Licht von denen die Polizei noch gar nichts wusste. Die Männer haben alle drei zunächst ihre Räder am Tatort zurück gelassen. Die Polizei wunderte sich warum. Es wurde schnell klar, dass diese Räder alle gestohlen oder ihn dem Sprachgebrauch der Männer „nur geliehen“ oder „gefunden“ waren. Alle drei erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser