Flucht vor Schleier-Fahndern nützte nichts

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kastl - Der Fahrer eines VW Polos erkannte anscheinend die Schleierfahnder und versuchte zu flüchten. Doch auch weitere "Gegenmaßnahmen" halfen ihm nichts:

Offenbar erkannte der Fahrer eines VW-Polos einen vorbeifahrenden zivilen Dienstwagen der Burghauser Schleierfahndung und kratzte aus gutem Grund die Kurve: er war weder im Besitz einer Fahrerlaubnis, noch war das Auto versichert!

Gerade aber die schnelle Reaktion des Schwarzfahrers weckte den Instinkt der Beamten und sie setzten zur Verfolgung an. Das Auto wurde vor der Adresse des Halters in Kastl abgestellt verlassen aufgefunden. Es nutzte es dem Pkw-Halter auch nichts, dass er sich im Haus verschanzte und den Beamten nicht öffnete. Ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gebrauch eines unversicherten Pkw ist ihm sicher.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser