Flucht mit dem Roller endet vor Beamten

Töging am Inn - Ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein erwartet nun zwei jugendliche Rollerfahrer aus Töging. Die beiden flüchteten zunächst vor den Beamten - ohne Erfolg...

Am Montag, gegen 15 Uhr, stellte eine uniformierte Streife des Einsatzzuges Traunstein im Bereich der Feuerwehr in Töging zwei Rollerfahrer fest.

Als die beiden Fahrer die Polizei bemerkten, flüchteten sie in Richtung Grünewaldstraße. In einem Hinterhof der Merianstraße konnten die beiden Fahrzeuge festgestellt werden. Die beiden Fahrer, ein 15-jähriger und ein 16-jähriger Töginger, gaben zu, technische Veränderungen an ihren Rollern vorgenommen zu haben.

Eine Überprüfung auf dem Rollenprüfstand ergab bei beiden Rollern eine Geschwindigkeit von 45 – 50 Km/h. Die beiden Jugendlichen sind aber nur im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung. Das heißt, sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser