Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Unterkunft in Forsting

Nicht der erste "Fehltritt": Ärger für Asylbewerber nach Streit

Forsting - Am Samstagabend, 22. Juni, kam es in der örtlichen Asylbewerberunterkunft zu einem eigentlich harmlosen Streit, der für einen 22-Jährigen jedoch nicht folgenlos blieb.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der afghanische Asylbewerber geriet mit mehreren Personen in der Unterkunft in Streit. Die Bewohner, insbesondere die in der Unterkunft lebenden Familien, wollten das aggressive Verhalten des erheblich betrunkenen jungen Mannes nicht mehr tolerieren. 

Auch gegenüber der Polizei änderte er sein Verhalten nicht. Als er dann in Gewahrsam genommen werden sollte, versuchte er einen Polizeibeamten zu treten, der konnte jedoch ausweichen. Da es sich nicht um den ersten "Fehltritt" des 22-Jährigen handelte, wird er nun einem Richter vorgeführt und muss mit seiner Inhaftierung rechnen.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare