Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Frauenneuharting - Aus noch ungeklärter Ursache brannte ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen am Donnerstagabend. Es entstand Schaden in Höhe von 200.000 Euro.

Gegen 17.20 Uhr informierten am Donnerstag, 5. April, Anwohner eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens die Einsatzzentrale über einen Brand der Scheune des Gebäudekomplexes. Durch das Feuer entstand ein Schaden von rund 200.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung mit Fotos

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Kripo Erding brach das Feuer in der Scheune aus, die direkt an andere Gebäudeteile des Anwesens angebaut ist. Der ehemalige Bauernhof wurde zu mehreren Wohnungen umgebaut. Insgesamt befanden sich zum Brandausbruch neun Personen in den Wohnungen, die sich jedoch alle selbst in Sicherheit bringen konnten. Verletzt wurde niemand.

Brandfahnder der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die momentan jedoch noch völlig unklar ist. Durch das Feuer wurde die Scheune völlig zerstört sowie der Dachbereich des Haupthauses in Mitleidenschaft gezogen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus neun umliegenden Gemeinden konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Wohnbereiche verhindert werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser