Polizei auf Pony-Jagd!

Pullach - Vier Polizisten hatten es in den frühen Morgenstunden mit einem etwas anderen Einsatz zu tun: Sie versuchten vergeblich ein ausgebüchstes Pony einzufangen.

Weil das Kleinpferd auf der Wiese vor einem Haus stand, wurde ein Anwohner darauf aufmerksam und verständigte die Polizei. Vier Polizeibeamte und der Anwohner versuchten etwa eine halbe Stunde lang vergeblich, das Pony einzufangen. Schließlich konnte aber der Besitzer des Ponys ausfinding gemacht werden. Mit seiner Hilfe ließ sich das störrische Tier wieder einfangen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser