Schwerer Unfall am Samerberg

Baby hat Glück im Unglück bei Frontal-Crash

+

Samerberg - Am 1. März ereignete sich gegen 9.20 Uhr auf der Kreisstraße RO9 bei Eiding ein Frontalzusammenstoß. Auf Grund von Schneeglätte rutschte das Auto auf den linken Fahrstreifen.

Am Dienstag, 1. März, gegen 9.20 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße RO9 ein Frontalzusammenstoß. Eine 25-jährige Samerbergerin befuhr mit ihrem Klein-Pkw die genannte Straße in Fahrtrichtung Achenmühle. Kurz vor Eiding, in der dortiger Rechtskurve, kam sie aufgrund schneeglatter Fahrbahn nach links von ihrem Fahrstreifen ab und fuhr frontal in den Gegenverkehr. Ihr auf der Rückbank befindliches Baby blieb glücklicherweise unverletzt. 

Schwerer Unfall am Samerberg

Die Unfallverursacherin, als auch der mit seinem Klein-Bus entgegenkommender 65-jähriger Bad Aiblinger wurden mittelschwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Aufgrund des Unfalls musste die Kreisstraße durch die Feuerwehren Rossholzen und Törwang 2,5 Stunden gesperrt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser