Führerscheinloser gibt falschen Namen an

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Mit falschen Namen hat sich ein 19-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle ausgegeben. Da ihm der Führerschein entzogen wurde, wollte er die Strafe abmildern.

Am 17. August wurde in der Daimlerstraße ein 19-jähriger Golffahrer gegen 00.25 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. An dem getunten Golf waren die Hinterreifen abgefahren und die Frontscheinwerfer nicht eingetragen. Außerdem gab der Fahrer an, dass er keine Papiere dabei habe. Nach falscher Namensangabe wurden dann doch die Fahrzeugpapiere und der Ausweis im Auto gefunden. Der falsche Name sollte verhindern, dass bekannt wird, dass es bereits eine Fahrerlaubnisentziehung gibt.

Nun gibt es eine Anzeige wegen erneutem Fahren ohne Fahrerlaubnis, falscher Namensangabe und Straßenverkehrszulassungsordnung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser