Fußgänger angefahren und geflüchtet

Neumarkt St. Veit – Ein 27-jähriger Mühldorfer ist von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Autofahrer flüchtete!

Am Montag, 26. Dezember, gegen 0.30 Uhr, ging ein 27-Jähriger aus dem Gemeindebereich Neumarkt-St. Veit auf der Kreisstraße MÜ6 von Hundham in Richtung Wolfsberg ordnungsgemäß auf der linken Fahrbahnseite am äußersten Fahrbahnrand. Als er sich etwa auf Höhe Kilometer 0,900 befand, kam ihm ein Fahrzeug entgegen, der allem Anschein nach äußerst weit rechts fuhr. Der Fußgänger wich noch nach links aus, wurde aber trotzdem von dem bislang unbekannten Fahrzeug am rechten Bein erfasst und in den Straßengeraben geschleudert. Dort blieb er schwer verletzt liegen.

Er konnte aber noch die Rettungsleitstelle verständigen. Mit dem BRK wurde er ins Krankenhaus Mühldorf gebracht.

Zum unfallverursachenden Fahrzeug konnte er keine Angaben machen, da er nur die Schweinwerfer wahrnahm. Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall machen können, melden sich bitte bei der Polizei Mühldorf, Tel. 08631 / 3673-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser