Fußgänger auf Zebrastreifen erfasst

Mühldorf - Eine Autofahrerin übersah ein Ehepaar, als es den Zebrastreifen auf der Berliner Straße überqueren wollte. Die beiden Fußgänger mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Dienstag, 24. Januar, 18.30 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Berliner Straße/Brückenstraße (alte B12) zwei Fußgänger verletzt.

Die 56-jährige Unfallverursacherin befuhr vom Krankenhaus kommend die Friedhofstraße in Richtung Berliner Straße. Nach Überquerung der Brückenstraße wollte die Waldkraiburgerin nach rechts in die Berliner Straße einbiegen. Hierbei übersah die Pkw-Fahrerin jedoch ein Ehepaar, das gerade den dortigen Zebrastreifen überquerte. Der Ehemann wurde seitlich vom Pkw erfasst, beide Fußgänger kamen zu Sturz.

Die beiden Fußgänger wurden mit mittelschweren Verletzungen zur weiteren Behandlung ins Klinikum Mühldorf verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser