Futtermittel-Fahrer schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Amerang - Schwer verletzt wurde der Fahrer eines Futtermittel-Lkw auf der St2360. Der Lkw kippte, vermutlich durch seine schwere Ladung, auf der Straße um.

Gegen 9.10 Uhr fuhr ein 64-jähriger Kehlheimer mit seinem Sattelzug DAF auf der Staatsstraße 2360 von Amerang Richtung Halfing. Auf Höhe Thalham geriet er vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit auf einer Gefällstrecke und scharfen Rechtskurve nach links über die Fahrbahnmitte.

Vermutlich auf Grund seiner Ladung von 25,5 t. losen Futtermittel (Haferkleiepellets) kippte der Auflieger und die Zugmaschine im Kurvenauslauf nach links um. Die Planenabdeckung wurde abgerissen und das Futtermittel zum größten Teil auf eine Wiese verstreut.
Der Sattelzug kam auf der linken Seite liegend nach ca. 30 m am linken Straßenrand zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Lkw-Fahrer schwer verletzt. Der Sachschaden dürfte ca. 30.000.- Euro betragen.

Zur Bergung des Futtermittels war ein Saugfahrzeug eines Futtermittelhändlers aus Thansau im Einsatz. Zur Bergung des Lkw und der Ladung war die Staatsstraße ca. 2 Stunden gesperrt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Amerang mit 16 und Halfing mit 12 Mann im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser