Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Garagenbrand in Oberaudorf

Oberaudorf - Bei einem Garagenbrand entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro. Außerdem wurden zwei Personen leicht verletzt.

Lesen Sie hier die Erstmeldung:

Garagenbrand am Samstagabend

Ein Nachbar bemerkte gegen 22 Uhr, dass aus der Einzelgarage des freistehenden Einfamilienhauses Flammen schlugen. Zwei couragierte Nachbarn versuchten mit Feuerlöschern bis zum Eintreffen der Rettungsdienste den Brand zu löschen und erlitten dabei leichte Rauchgasvergiftungen. Die beiden Helfer wurden ambulant vor Ort behandelt.

Die alarmierten Feuerwehren aus Oberaudorf, Niederaudorf, Mühlbach, Kiefersfelden und Flintsbach konnten ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern. Die Garage und das darin befindliche Inventar wurden bei dem Brand zerstört, der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Die Brandermittler der Rosenheimer Kripo haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Stand dürfte wohl ein technischer Defekt in der Stromversorgung als mögliche Brandursache wahrscheinlich sein. Die Brandausbruchsstelle in der Garage wird in diesem Zusammenhang am Dienstag Vormittag noch einmal durch den Sachbearbeiter besichtigt.

Pressemitteillung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Bernrieder

Kommentare